Sicherheitsmerkmale

Mastercard®

 

 

 

Die Sicherheitsmerkmale Ihrer Mastercard Karte

  1. Kartenchip
    Alle neueren Mastercard Kreditkarten sind mit einem Chip ausgestattet. Er bietet zusätzliche Sicherheit bei Bezahltransaktionen und Schutz vor Kartenmissbrauch.

  2. Hochprägung
    Karteninformationen (Name, Kartennummer, Gültigkeitsdatum) sind in die Karte geprägt und heben sich von der Kartenoberfläche ab (Ausnahmen sind Karten mit dem Aufdruck „electronic use only“)

  3. „MC“ in Ultraviolettem Licht (optional)
    Unter ultraviolettem Licht werden auf der Kartenvorderseite die Buchstaben „M“ und „C“ sichtbar.

  4. Kartennummer-Index
    Alle Mastercard Kartennummern beginnen mit „5“. Des Weiteren müssen die ersten vier Stellen der geprägtem Kartennummer mit dem unterhalb gedruckten Wert übereinstimmen.

  5. Hologramm
    Das Mastercard Hologramm zeigt als dreidimensionales Bild zwei ineinander greifende Weltkugeln mit Kontinenten, die sich beim Kippen der Karte zu bewegen scheinen, im Hintergrund der beiden Weltkugeln erscheint mehrfach das Wort „Mastercard“.

    Das Mastercard Hologramm kann sich auf der Rückseite der Kreditkarte befinden.

  6. Unterschriftsstreifen
    Der Unterschriftsstreifen besteht aus chemischem Papier, welches eventuelle Manipulationen leicht erkennen lässt. Das Wort „Mastercard“ ist im 45 Grad Winkel in rot, gelb und blau aufgedruckt. Der Unterschriftenstreifen ist in die Karte integriert.

  7. Kartenprüfnummer
    Im Unterschriftsstreifen sind die letzten vier Stellen der Kartennummer und im Anschluss daran die dreistellige Kartenprüfnummer kursiv (links fallend) aufgedruckt.

Maestro® Karte

 

 

 

 

 

Die Sicherheitsmerkmale Ihrer Maestro Karte

Die Maestro Karte ist mit den modernsten Sicherheitsstandards ausgerüstet und schützt Ihre Kunden dadurch noch zuverlässiger vor Missbrauch und Betrug – online und im Geschäft.

  1. Chip: Viele Maestro Karten sind mittlerweile mit einen EMV-Chip ausgestattet, die Bargeldbezüge und Debitzahlungen nach dem international geltenden EMV-Standard (EMV = Europay Mastercard Visa) verarbeiten können.

  2. Name des Karteninhaber: Auf jeder Maestro Karte befindet sich der Name des Karteninhabers.

  3. Gültigkeitsdatum: Die Gültigkeitsdauer der Maestro Karte setzt sich aus dem Verfallsmonat und dem Verfallsjahr zusammen (z.B. Dezember 2011 = 12 / 11). Die Karte ist bis zum letzten Tag des Verfallsmonats gültig.

  4. Maestro Logo: Das Maestro Markenzeichen befindet sich immer auf der rechten Hälfte der Kartenvorderseite in blau-rot.

  5. Unterschriftsstreifen: Jede Maestro Karte muss eigenhändig vom Karteninhaber unterschrieben sein, sonst ist die Karte nicht gültig.

  6. Magnetstreifen: Enthält sämtliche für die Abwicklung und Autorisation notwendigen Angaben. 

  7. Kartennummer: Ist Ihre Maestro Karte e-commerce-fähig, geben Sie die Kartennummer für Einkäufe im Internet an. Ob Ihre Karte e-commerce-fähig ist, erfahren Sie bei Ihrer kartenausgebenden Bank.

  8. Kartenprüfnummer / CVC: Eine e-commerce-fähige Maestro Karte hat wie eine Kreditkarte eine Kartenprüfnummer, auch Card Verification Code (CVC2) genannt. Fragen Sie bei Ihrer kartenausgebenden Bank nach, ob Ihre Karte schon e-commerce-fähig ist.